100% Förderung

Dass es auch anders geht, zeigt das Beispiel Frickenhausen / Segnitz. Trotz einer „bösen“ Behörde, einer Gemeinde arm wie eine Kirchenmaus, werden die 4,5km zwischen den beiden Gemeinden nun zügig umgesetzt, schreibt Gerhard Meißner in seinem Main-Post Artikel vom 26.08.2014.

Förderung: 100%, Kosten: 144,44€ pro lfd. Meter.

Main-Post: Radweg-Lückenschluss und Kraftakt

Heute geht es einmal nicht um unseren Radweg, sondern um den Radweg zwischen Aidhausen und Wettringen, in den Hassbergen. In dem Main-Post Artikel von Alois Wohlfahrt, geht es unter anderem um die Kosten für den kreisübergreifenden Radweg. Der Radweg von dem in diesem Artikel die Rede ist, ist mit ca. 1.600m nahezu ein Viertel kürzer, als die Strecke zwischen Randersacker und Theilheim (ca. 2.050m) und führt im Gegensatz zu unserem Radweg durch eher flaches, unproblematisches Gelände. Kosten für diesen Radweg im Jahr 2014: rund 390.000,- €

Kosten: 243,75€ pro lfd. Meter